Der neue Schornsteinfeger

Schornsteinfeger bringen Glück, so viel ist bekannt. Umso mehr freute uns heute ein Brief, mit dem sich der neue Schornsteinfegermeister in unserer Region vorstellt.

Er sei für die „Abnahme neuer Feuerungsanlagen und die Feuerstättenschau … zuständig“ und will die ihm übertragenen Aufgaben zu unserer Zufriedenheit ausführen. Ich stelle mir vor, wie er mit Zylinder und schwarzem Arbeitszeug, mit einer Leiter und einem Rußbesen über den Schultern ins Haus kommt und aufs Dach steigt… Halt, das ist nur im Märchen!

Heute kommt der Schornstein“feger“ ohne Bürste und Leiter, dafür mit digitalen Messgeräten ins Haus. Er checkt die Emissionen unserer Gasheizung und den Zustand des Brenners („Feuerstätte“). Dass er sich überhaupt anmeldet zeigt: Gas wird fließen, wir werden heizen und alles wird gut (oder so glaube ich einfach mal).

„Sollten Sie die Durchführung der Schornsteinfegertätigkeiten gemäß Feuerstättenbescheid … nicht wünschen, bitte ich Sie mir dies mitzuteilen“, schreibt er.

Mitnichten, lieber Schornsteinfegermeister! Wir brauchen Sie für unser Glück, diesmal mehr denn je.

3 Gedanken zu “Der neue Schornsteinfeger

    1. Kann man so sehen. Ich finde die zusammengesetzten Hauptwörter so klassich Deutsch. Wie beim Megatroniker könnte man doch einen netten Anglismus finden, z.B. Chimney Master Cleaner oder so 🙂

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.